Impressionen

IMG_2762.JPG

Sonstiges


Evangelische Diakonie -
Ambulante Dienste -
Friedrichshafen gGmbH

Ambulanter Pflegedienst
Stefan Kluth: 07541/9226-56

Nachbarschaftshilfe
Mechthild Kuhnle: 07541/9226-58

Mitteilungen

Evangelische Landeskirche Württemberg

Presse
  • „Mit Leidenschaft theologische Bildungsarbeit betrieben“
    Er war bis zu seinem Ruhestand 15 Jahre lang Theologischer Dezernent der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und zuvor ebenfalls 15 Jahre lang theologischer Dozent beziehungsweise Professor für Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd: Am Montag, 30. März, begeht Oberkirchenrat i. R. Dr. Hartmut Jetter in Stuttgart seinen 90. Geburtstag.
  • „Du bist nicht allein“
    Am Samstag, 28. März, und Sonntag, 29. März, um jeweils 11:00 Uhr strahlt der Fernsehsender Regio TV einen Gottesdienst mit Prälat Professor Dr. Christian Rose aus. Weil aufgrund der Corona-Verordnung des Landes keine Gemeinde-Gottesdienste in Kirchen mehr stattfinden können, haben sich die württembergische Landeskirche und Regio TV auf diese Kooperation verständigt. Der halbstündige Gottesdienst wird in der Reutlinger Marienkirche aufgezeichnet und per TV angeboten.
  • Corona: Glocken rufen zum gemeinsamen Gebet
    Die Evangelische Landeskirche in Württemberg lädt dazu ein, gleichzeitig mit vielen anderen in Baden-Württemberg, sich täglich um 19:30 Uhr Zeit für ein Gebet zu nehmen, um mit denen verbunden zu sein, die sich derzeit nicht im Gottesdienst treffen können. Zu diesem Gebet sollen die Kirchenglocken rufen.

Unterkategorien

Die Jungschar schließt sich vom Alter her an den Kindersamstag an, das heißt hier treffen sich einmal im Monat samstags die 9 – 13 Jährigen. Im Mittelpunkt steht ein biblisches Thema, das wir den Kindern auf unterschiedliche Art nahebringen möchten. Den kreativen Teil übernehmen hier oft die JUMI´s. Natürlich gehören auch Spiele, Lieder und Bastelarbeiten zu einer Jungscharstunde, die immer auf das Thema abgestimmt sind. Unser besonderes Highlight ist jedes Jahr das Zeltlager in Tunau. Mit 25 – 30 Kindern eine echte Herausforderung, die aber auch unheimlich viel Spaß macht. Wir sind 4 Erwachsenen Mitarbeiter und uns zur Seite stehen die JUMI´s.

Im sechs- bis achtwöchigen Rhythmus findet der Kinderkirchsamstag unserer Gemeinde von 10:00 bis 13:00 Uhr statt. Angesprochen sind alle Kinder im Alter von fünf bis acht Jahren. Das Team besteht aus sechs Mitarbeitern. Die Themen unseres Kinderkirchsamstags kommen hauptsächlich aus dem Alten und Neuen Testament. Dabei werden den Kindern die biblischen Geschichten kindgerecht und in einfachen Worten vermittelt. Um die Geschichten und Inhalte bildlich darzustellen, verwenden wir unterschiedliche Methoden, die je nach Geschichte eingesetzt werden. So legen wir oft gemeinsam mit den Kindern die Geschichte in unserer Mitte, meist unter zur Hilfenahme von biblischen Erzählfiguren. Auch ein „Bibel-Bilderbuch-Kino“ kann Teil unseres Samstags sein.
Es wird gemeinsam gesungen, erzählt, gebetet und gebastelt. Die Kinder haben ihre eigene Kinderbibel, in die an jedem Kinderkirchsamstag eine neue Geschichte kommt. So wächst die Bibel während der Jahre immer mehr. Auch das Gebastelte hat einen besonderen Ort zur Aufbewahrung: die Bibelschatzkiste, in der so manche Schätze gesammelt werden. Es ist uns wichtig, die Kinder bei jeder Geschichte auf ganzheitliche Weise anzusprechen. Eingerahmt ist unser Tag durch einen feststehenden liturgischen Rahmen, der den Kindern eine Sicherheit bietet. Nach einem gemeinsamen Essen beenden wir unseren Tag in unserer Kirche mit dem Vaterunser und einem Segen. Im Anschluss werden die Kinder von ihren Eltern abgeholt.

In den Sommerferien findet im Rahmen der Kinderferienspiele unser biblischer Erlebnistag statt. Dieser "Kibita" ist ökumenisch, das heißt, die Mitarbeiterinnen kommen aus der katholischen und der evangelischen Kirchengemeinde.
Eingeladen sind alle Kinder von 6 – 12 Jahren. Im Mittelpunkt steht eine biblische Person oder eine Gestalt der Kirchengeschichte.
Daneben ist viel Zeit, um zu basteln und zu spielen. Die Anmeldung für den biblischen Erlebnistag erfolgt im Rathaus.