Impressionen

IMG_2767.JPG

Sonstiges


Evangelische Diakonie -
Ambulante Dienste -
Friedrichshafen gGmbH

Ambulanter Pflegedienst
Stefan Kluth: 07541/9226-56

Nachbarschaftshilfe
Mechthild Kuhnle: 07541/9226-58

Evangelische Landeskirche Württemberg

08. Mai 2021

Presse
  • „Entrechtet, gedemütigt, verschleppt und ermordet.“
    Aus Anlass einer Gedenkstunde am Sonntag, 25. April, im Stuttgarter Hospitalhof hat Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July an die Jüdinnen und Juden erinnert, „die am 26. April 1942 hier in Stuttgart vom Killesberg über den Nordbahnhof nach Izbica deportiert worden sind - entrechtet, gedemütigt, gewaltsam verschleppt und schließlich ermordet“. Mehr als 400 Menschen mussten damals ihr Zuhause verlassen, wurden in das Transitghetto unweit des polnischen Ortes Lublin gebracht und später in verschiedenen Vernichtungslagern getötet.
  • Kirchliche Sterbebegleitung als Lebenshilfe
    Bischof Dr. Gebhard Fürst von der Diözese Rottenburg-Stuttgart und der württembergische Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July haben in der Ellwanger St. Vitus-Basilika einen ökumenischen Gottesdienst gefeiert. Zum Abschluss der „Woche für das Leben“ unter dem Thema „Leben im Sterben“ nannte Landesbischof July in seiner Predigt die kirchliche Arbeit in den Palliativkliniken, Hospizen, Beratungszentren sowie das Engagement in der begleitenden Seelsorge den vorrangigen Beitrag der Kirchen in der gesellschaftlichen Diskussion über Leben und Sterben.
  • „Prediger des Evangeliums mit Herz und Verstand“
    Der Stuttgarter Prälat im Ruhestand Ulrich Mack wird am Dienstag, 20. April, 70 Jahre alt. Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July würdigt ihn als einen „Prediger des Evangeliums mit Herz und Verstand. Dies ist die Kontinuität seines Lebensweges in den verschiedenen Aufgabenbereichen, die er haupt- und ehrenamtlich wahrgenommen hat. Mit seiner theologischen Überzeugung steht er für eine missionarische Volkskirche, die Bereitschaft für neue Wege zeigt.“